1/5>>

Grundschule Coesfeld 2016

Wettbewerb Schulbauten 

Auslober  Stadt Coesfeld  –  Leistung  Wettbewerb  –  Größe  1.590 m² BGF –  Kosten  3.1 Mio. Euro

Das sich aufeinander beziehende Gebäudeensemble mit einem verbindenden erdgeschossigen Forum, das gleichermaßen
den teilweise zweischossigen Erweiterungsbaukörper mit dem Bestandsgebäude verbindet und den zentral auf dem Schul-
hof gelegenen zukünftigen Haupteingang definiert, respektiert den umgebenden städtebaulichen Maßstab und fasst den
südlich gelegenen Pausenhofbereich räumlich.
 
Die nördliche Zugangssituation führt über einen hofähnlichen Außenraum zum verbindenden transparenten Forum. Dieses spannt sich zentral zwischen den beiden östlich vorgelagerten Baukörpern des Bestands und dem niveaugleichen Zugang zu den Mensaräumlichkeiten der Erweiterung auf. Über eine großzügige Treppenanlage, die sowohl Aufenthaltsbereiche als auch Sitzgelegenheiten für im Forum stattfindende Veranstaltungen bietet und eine zusätzliche Belichtung von oben erfährt, wird der Bestand im EG und UG unmittelbar angebunden.

Die Einbeziehung der Erschließungsflächen ermöglicht insbesondere im Bestand die Entwicklung von differenzierten
Bereichen unterschiedlicher Größen innerhalb der Gruppenräume sowie Ergänzungen zu den Klassenräumen, um den Anforderungen aktueller pädagogischer Konzepte und des gemeinsamen Lernens im Sinne der Inklusion gerecht werden zu können. Ähnliches wird im Neubau durch die unmittelbare Zuordnung von Klassen- und Gruppenräumen erreicht.


< PROJEKTE