1/6>>

Fahrzeugtechnische Versuchsanstalt Bergisch Gladbach 2007 – 2010

Realisierung Technologiebauten

  • Bauherr  BMVBS vertreten durch BLB Köln, BASt Bergisch Gladbach  –  Leistung  LPH 3-8  –  Größe  1.050 m² BGF  –  Kosten  1.7 Mio. Euro  Fachplaner  Tragwerk Dipl. Ing. Günter Lautenbach, Köln  –  Gebäudetechnik Soethout & Bollig, Puhlheim  –  Brandschutz Herrmann Vahland, Bergisch Gladbach  –  Kooperation  Rückert Architekten, Leichlingen Schwerpunkt LPH 6-8  –  Fotos  Frank Böttner Fotografie, Düsseldorf  –  Veröffentlichung  architektur NRW 2011

  • Das Kompetenzzentrum der Fahrzeugtechnischen Versuchsanlage ist als zweigeschossiger Erweiterungsbau mit ca. 50 m Länge und ca. 9 m Tiefe über eine eingeschossige Fuge an die bestehende Fahrzeughalle angebunden.

    Die Erweiterung umfasst vier Arbeitseinheiten, die aus Vorbereitungsräumen im Erdgeschoss und dazu geschalteten Büro- räumen im Obergeschoss einschließlich der Sozialräume bestehen. Die Vorbereitungsräume bilden eine Einheit mit der vorhandenen Halle.

    Der Anbau ist als Stahlbetonbau mit hochwärmegedämmter Putzfassade und einem klassischen Satteldach auf einer Stahlunterkonstruktion ausgeführt. Die Farbigkeit verschiedener Oberflächen und Materialien des Ausbaus steht im Kontrast zu den unbehandelten Sichtbetonflächen des Rohbaus.


< PROJEKTE